• ballschule
  • Tennis

    auf einer der schönsten Sportanlagen

Duell Mahlberg gegen Schneider war das Highlight

„Die diesjährigen Klubmeisterschaften waren ein voller Erfolg. Wir konnten insgesamt ca. 160 Meldungen verzeichnen“, zog Sebastian Dorfmüller, Leitetr der Tennisabteilung ein positives Fazit nach den letzten Finalspielen der Veranstaltung. Bei relativ gutem Wetter wurden ab 11.00 Uhr die Finalspiele der diesjährigen Klubmeisterschaften gespielt. Die Damen-, Damen- Doppel- sowie die Mixedkonkurrenz wurden aus Termingründen leider vorher gespielt.

Große Gewinnerin der Damenkonkurrenzen war Annika Jötten, die an allen Siegen beteiligt war. Ohne ein Finalspiel abwerten zu wollen, kann man mit Fug und Recht behaupten dass das Herrenfinale zwischen Sebastian Mahlberg und Lukas Schneider ein absolutes Highlight war. Daneben ragten das Finale der Damen 40 zwischen Ellen Hölscher und Ellen Strasser, das Herren Doppel Finale 40 ( Faber / Grünberg vs.Dorfmüller / Peterson) sowie das Finale der Herren 40 zwischen Markus Bündgens und Alexander Gries heraus. Alle Spiele waren extrem knapp und hart umkämpft. Die Zuschauer hatten Ihre helle Freude an den Partien.

Mit dem letzten Schlag bei der Partie Bündgens gegen Gries setzte dann der große Regen ein. Das hielt die Teilnehmer der Klubmeisterschaften und die weiteren Klubmitglieder und Gäste nicht davon ab, ab 19.00 Uhr ein tolles Klubfest mit ca. 250 Personen aus allen drei Abteilungen zu feiern. Nachdem zunächst eine Live-Band Stimmung machte, übernahm ab 22.00 Uhr DJ Paul aus der Lacrosse Abteilung die Regie. Die mittlerweile eingetroffene erste Mannschaft der Hockey- Herren eroberte mit Anhang die Tanzfläche und gab diese mit Unterstützung der Lacrosse-Mädchen bis morgens um 04.00 Uhr nicht mehr aus der Hand. Für die erforderliche Verpflegung sorgte Georg mit den üblichen griechischen Grillspeisen.

Alle Beteiligten hatten große Freude an dem Fest, so dass dem Festausschuss an dieser Stelle großer Dank gesagt sei. Es war ein gelungenes Fest, das alle drei Abteilungen zusammengeführt hat und es bleibt zu hoffen, dass weitere große Veranstaltungen dieser Art folgen! (sd)

Das LK-Turnier war nicht nur finanziell ein Gewinn

Auch in diesem Jahr fand wieder das Leistungsklassen Turnier im Jugendtennis auf der schönen Anlage des Schwarz-Weiß statt. Wie immer, ganz am Ende der Sommerferien, in diesem Jahr vom 9. – 11. August 2015. Die Teilnehmerzahl belief sich auf insgesamt 48 Jugendliche, was eine Verdopplung gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Das weibliche Geschlecht war dabei allerdings leider mit nur zehn Spielerinnen vertreten. Die Wettkämpfe, über zwei Gewinnsätze, 3. Satz Champions Tiebreak, wurden in den Altersklassen U10, U12, U14 und U18 bestritten.

Bei den Jungen U10 und den Juniorinnen U18 wurden Kästchenspiele gespielt und so der Gruppensieger ermittelt. Bei den Jungen U10 war dies Till Rincke (Godesberger TK Grün Weiß) und bei den Juniorinnen U18 Helene Jansen (KKHT Schwarz Weiß).Die Juniorinnen U14 spielten in zwei 3er-Gruppen, wobei die jeweiligen Sieger im Endspiel gegeneinander antraten. Letzten Endes gewann Josefine Wache (TG Grün-Weiß Voiswinkel) nur knapp gegen Fabienne Degroot (KKHT Schwarz Weiß) 6:2; 2:6; 10:5.

Bei den Jungen U12, U14 und U18 war die Teilnehmerzahl entsprechend groß, so dass die drei Altersklassen jeweils in einem 16er Feld ihre Spiele bestritten. Der Sieger U12 war Till Benedikt Niemann (TF GW Berg.Gladbach 75) und U14 gewann Gereon Künzer (TC Lese Grün Weiß) gegen David Mertens (KKHT Schwarz Weiß). Bei den Junioren U18 gewann der an Position vier gesetzte Fabian Brensing (TC Grün Weiß am Kreuzberg) gegen Lucas Stangier (HTC Schwarz Weiß Bonn).

Ellen Hölscher, Verena und Felix GaulEs gab für jeden Teilnehmer ein begehrtes Marken-Sportshirt und tolle Sachpreise für die Sieger/-innen und Zweitplatzierten. Hier gilt der Dank besonders Gerrit Felten von Felten Sports in Leverkusen, der mit guten Angeboten und Preisen das Turnier möglich gemacht hat. Auch sollte man die tatkräftige Unterstützung des neuen Geschäftsführers, Michael Klein, nicht unerwähnt lassen, der immer mit Rat und Tat zur Seite stand. Insgesamt wurde ein Gewinn in Höhe von EUR 628,00 erzielt, der natürlich dem Verein zu Gute kommt. Ellen Hölscher und Verena Gaul (Foto) freuen sich bereits jetzt auf das nächste Jugend LK-Turnier im Schwarz-Weiß, das langsam aber sicher einen immer höheren Bekanntheitsgrad im TVM erreicht. (eh)


 

Selfies mit den Tennis-Promis -

Sommerausflug der Tennisjugend war ein Erlebnis

Der letzte Samstag vor den großen Ferien: Eigentlich ein Wochenende ohnehin voller Termine und Verpflichtungen, und dann noch ein Ganztagsausflug plus Zelten auf dem Klubgelände . . . Oh je, da stehen einige Kinder und Teenies müde und mit Blick auf den trüben Himmel etwas lustlos morgens am Klubhaus vor der Abfahrt. Man weiß ja nicht, was einen da erwartet – ausgerechnet in Düsseldorf!

Selfie mit Michael Stich13 Kinder und 5 Erwachsene umfasst die KKHT-Ausflugstruppe, die zum 1. Deutschen Roten Kreuz Charity Cup im Rochusclub fährt und dort einen genialen Tag erwartet. Mittags beginnt der Cup mit einem Spaß-Doppel u.a. mit Peter Werner (Ex „Höhner“) und Davis Cup Sieger von 1993 Marc-Kevin Goellner (44). „Gecoacht“ wird die Partie von Janus Fröhlich, bis vor einigen Jahren KKHT-Mitglied und bis vor wenigen Monaten Höhner-Musiker, natürlich wird da mehrfach „Da simmer dabei“ vor „feiner Kulisse“ in Düsseldorf angestimmt. Anschließend begeistert das Spiel des Australiers Pat Cash (49, Wimbledonsieger von 1987) gegen Michael Stich (46, Wimbledonsieger 1991) die kölsche Reisegruppe und die anderen ca. 1 500 Zuschauer.

Weitere Spieler an diesem Tag sind der mittlerweile doch etwas üppiger gewordene Ivan Lendl (54, Weltranglistenerster) und Rainer Schüttler (38) sowie diverse Düsseldorfer Lokalpromis (Karnevalsprinz, Großsponsoren). Wenn man auch das Gefühl hat, dass die Ex-Profis nicht ganz „durchziehen“: Hier zeigt sich doch, wie Vor- und Rückhand perfekt sitzen! Aber so richtig zum Beben kommt der Centercourt mit dem „Auftritt“ von Henri Leconte (51). Wie schon zu seinen aktiven Zeiten begeistert er nicht nur mit seinem souveränen Spiel, sondern vor allem mit seinen lustigen Einlagen.

20150621 091951 1Mal plaudert er in englisch-französisch-deutschem Kauderwelsch mit dem Publikum, mal trifft er die Bälle cool auf einem Klappstuhl sitzend, mal zieht er dem Schiedsrichter heimlich die Strippen aus der elektronischen Spielstand-Eingabe. Was für ein Entertainer, der da über den Platz fegt! Bei einem Spiel nimmt er gar selbst Stuhl und Mikro des Schiedsrichters ein und bringt die Zuschauer mit seinen trockenen Sprüchen pausenlos zum Lachen. Nach jeder Partie gibt es die Möglichkeit, ganz nah an die Stars heranzukommen und Autogramme und Fotos zu machen – was unsere Tennisjugend eifrig für Selfies mit den Stars nutzt.

90.000 Euro Reinerlös hat das Spektakel übrigens dem Düsseldorfer DRK eingebracht. Geld, das für die Betreuung von Demenzkranken eingesetzt wird. Gegen 19 Uhr trifft die Gruppe wieder am Klubhaus ein, wo weitere fleißige Helfer bereits Zelte aufgebaut haben und noch die Jugendlichen dazu kommen, die tagsüber keine Zeit hatten (so auch die Juniorinnen, die selbst ein Spiel hatten. Natürlich gewonnen :-). Nach einem leckeren Abendessen von Georgs Grill werden noch die Paarungen für das Mixed-Turnier am nächsten Morgen ausgelost. Anschließend gibt es noch wildes Freestyle-Tennis bis in die Dunkelheit, Kicken und Kickern und dann endlich um Mitternacht ab ins Zelt. Mit dem Mixed-Turnier, das Helene und Lezan gewinnen, endet dann am Sonntag gegen 11 Uhr das wunderschöne Gemeinschaftserlebnis. Alle teilnehmenden Kinder, Jugendlichen und Eltern – und natürlich Jugendwartin Dagmar Wittling – sind sich einig: Wiederholung und Spiel-Satz-Sieg :-) 

20150621 091918


 

Herren 30 schaffen vorzeitig den Klassenerhalt

Jubel bei den Herren30 des KKHT: Die Mannschaft um Kapitän Sebastian Schreiber hat vorzeitig mit zwei extrem wichtigen Siegen den Klassenerhalt in der 1. Verbandsliga perfekt gemacht. Vor zwei Wochen gab es einen absolut überzeugenden 9:0-Sieg beim Tabellenletzten TC Kurhaus Aachen. Timo Schretzmair, Sven Winterschladen, Sebastian Schreiber, Thomas Laugwitz, Daniel Grewe und Roland Hens ließen zu keinem Zeitpunkt Zweifel an ihrer Überlegenheit aufkommen – fast alle Matches waren eine klare Angelegenheit in zwei Sätzen.

Frank GänshirtAber damit noch nicht genug: Auch das vor einigen Wochen wegen Regens beim Stand von 3:3 nach den Einzeln abgebrochene Duell mit dem TC Wiehltal konnten die Kölner für sich entscheidend – auch ohne ihren Doppelspezialisten Klaus Paleit. Das erste Doppel Frank Gänshirt (Foto rechts) / Thomas Laugwitz hatten gegen die beiden Wiehltaler Spitzenspieler Daniel Claus/Oliver Feuerbach wie erwartet keine Chance (1:6, 1:6). Den KKHT-Herren30 war schon vorher klar, dass sie – wenn überhaupt – nur in den beiden hinteren Doppeln eine Chance haben würden. Und diese Rechnung ging auf: Sebastian Schreiber/Sven Winterschladen überraschten gegen die favorisierte Wiehltaler Paarung Cris Bräer/Marcel Buschbeck mit einem überzeugenden 6:2, 6:2 – eine starke Leistung. Und mit dem gleichen Ergebnis wurden Timo Schretzmair/Daniel Grewe ihrer Favoritenrolle im dritten Doppel gerecht.

„Wir haben alles richtig gemacht“, resümierte Kapitän Schreiber hinterher. „Wir sind stolz und glücklich, dass wir in dieser starken Gruppe vorzeitig den Klassenerhalt perfekt machen konnten.“ Nun ist sogar noch mehr möglich. Mit einem Sieg im abschließenden Saisonspiel nach den Ferien beim TV Jülich (6. September) könnte der KKHT sogar noch auf den zweiten Tabellenplatz springen.

Doppel Winterschladen / Schreiber souveränDer Aufstieg allerdings ist kein Thema mehr, den wird sich Grün-Gold Bensberg nicht mehr nehmen lassen. „Wir müssen zusehen, dass wir uns für die kommenden Saison personell etwas breiter aufstellen, da wir einige dauerhafte Ausfälle haben“, resümierte Schreiber. „In diesem Jahr ist es gut gegangen. Aber langfristig kann das zu Problemen führen.“


 

Kinder hatten viel Spaß beim camp der Tennisschule Brecht & Paleit

Spaß beim TenniscampImmer größerer Beliebtheit erfreuen sich die Tenniscamps der KKHT-Tennisschule Brecht & Paleit. Das Zeigt sich auch an den stetig steigenden Teilnehmerzahlen. "Besonders das Camp in der ersten Ferienwoche war gut belegt", zog Tennistrainer Klaus Paleit eine positive Bilanz. "Da haben wir insgesamt 60 Kinder für Tennis fit gemacht". Die Camps sind für alle, denen in den langen Ferien langweilig ist oder die die Zeit bis zur Urlaubsfahrt mit den Eltern überbrücken wollen eine angenehme Abwechslung. Dabei wurden die Kids von morgens bis in den Nachmittag von engagierten Trainern und Übungsleitern betreut und auch das gemeinsame Mittagessen machte Spaß.


 

jugend lk turnier2. Schwarz-Weiß Junior Cup

In der Zeit vom 9.-11. August findet auf der Tennisanlage des KKHT Schwarz-Weiß im Kölner Norden der 2. Schwarz-Weiß-Junior-Cup statt.

Ausgeschrieben sind die Konkurrenzen U10, U12, U14, U16 und U18.
Veranstalter ist der KKHT, veranmtwortlich: Ellen Hölscher (Tel. 0177-1763560).
Meldungen über www.tvpro-online.de bis zum 6. August 2015. Das Nenngeld beträgt 25,- Euro.


 

Abo für die neue Hallensaison buchen

 Sie möchten Ihr letztjähriges Abonnement in unserer Tennishalle verlängern oder interessieren sich für ein neue Abonnement? Dann sollten Sie sich jetzt beim KKHT-Klubbüro melden. Als sogenannter "Vormieter" haben Sie bis zum 30. August die Möglichkeit das bisherige Abonnement für die Saison 2015/16 zu verlängern, bevor die Stunde "auf den freien Markt geht". Wenn Sie bisher noch kein Abo in unserer Halle hatten, so sollten Sie dem Klubbüro (Tel. 0221 / 976 22 10) Ihre Wünsche bezüglich Wochentag und Uhrzeit mitteilen.
Bei der Belegung werden die letztjährigen Abonnenten vor neuen Abo-Interessenten und Mitglieder vor Nichtmitgliedern bevorzugt berücksichtigt.

Eine Übersicht über die im vergangenen Jahr belegten Stunden finden Sie nachfolgend. Alle farblich markierten Plätze waren im vergangenen Jahr als Abos vermietet und werden auch in der kommenden Saison zunächst einmal den Vorlietern angeboten. Größere Erfolgschancen bei der Anmietung von Tennis-Hallenstunden dürften Sie zu den bisher nicht belegten Zeiten haben (weiß hinterlegte Felder. Die aktuelle Preisliste finden Sie hier.

Übersicht über die im der Saison 2014/15 vermieteten Abonnements:

 Auslastung Tennishalle 2014/15 durch Abonnements


 

Helene Jansen siegt bei Bezirks-Jugendmeisterschaft

Dass der Apfel bekanntlich nicht weit vom Stamm fällt ist eine Binsenweisheit, deren Richtigkeit sich auch bei den Bezirksjugendmeisterschaften 2015 bewiesen hat: Helene Jansen (Foto unten links), Tennisspielerin des KKHT Schwarz-Weiß sicherte bei den Bezirksjugendmeisterschaften 2015 den Titel im Wettbewerb U 16. Mutter Ellen Hölscher, selbst als Mannschaftsspielerin bei den Damen 30 aktiv, hatte allerdings einen weiteren Grund,sich zu freuen, denn auch Tochter Christine Jansen (unten rechts) ging bein den Titelkämpfen in CHorweiler nicht leer aus und sicherte sich den zweiten Platz in der Altersklasse U21.

Helene JansenChristine Jansen


 

Tennis-Klubturnier: Auslosung ist online

Die Auslosung zum Tennis-Klubturnier 2015 ist online und kann im TVM-Pro-Portal (hier klicken) mit allen anderen Informationen eingesehen werden. Bitte beachten Sie die festgesetzten Termine, bis zu denen die jeweiligen Matches gespielt sein müssen.

Tennis-Klubmeisterschaft 2015

Die Ausschreibung zur Tennis-Klubmeisterschaft ist veröffentlicht (siehe Aushang im Klubhaus-Foyer und Veröffentlichung im Newsletter 81), kann aber auch hier als PDF geladen / angesehen werden. Die Meisterschaft beginnt am 1. Juni 2015. Meldeschluss ist der 27. Mai 2015. Meldungen können auch online (siehe Ausschreibung in der PDF-Datei) erfolgen.